Die vielfältigen Aufgaben von Bestattungsunternehmen
über mich
Die vielfältigen Aufgaben von Bestattungsunternehmen

Bestattungsunternehmen haben vielfältige und vor allem verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen. Neben der Ausrichtung der Trauerfeier, sind vor allem die Betreuung der Angehörigen, sowie eine ganze Reihe von bürokratischen Aufgaben als unverzichtbar anzusehen. Doch was muss ein solches Bestattungsunternehmen noch alles leisten? Wie findet man als Kunde ein solches Unternehmen und auf was sollte man dabei alles achten? Du möchtest mehr zu diesem Thema erfahren? Unter Umständen bist du auch selbst gerade in der Situation, eine Beerdigung ausrichten zu müssen? Auf diesem Blog wirst du in jedem Fall eine ganze Reihe von wichtigen Informationen erhalten. Probier es also am besten selbst gleich aus und überzeuge dich einfach von einer grandiosen Vielfalt!

Archiv
Schlagwörter

Die vielfältigen Aufgaben von Bestattungsunternehmen

  • Der Bestatter – ein Begleiter in schweren Momenten

    6 Dezember 2022

    Der geschichtsträchtige Beruf des Bestatters hat sich im Laufe der Zeit stark verändert. Inzwischen ist er ein anerkannter Lehrberuf; gleichwohl: Die Tätigkeit ist nicht geschützt und geregelt. Die Eröffnung eines Unternehmens ist ohne einschlägige Vorkenntnisse möglich. Um sich im Bestattungswesen selbstständig zu machen, braucht es einzig und allein einen Gewerbeschein. Abgesehen davon gilt es, die jeweiligen Gesetze sowie die rechtlichen Verordnungen zu beachten. Ein Bestatter ist Berater, Handwerker, Kaufmann und Seelsorger in einer Person.

  • Bestatter - ein starker Partner für schwere Stunden

    16 November 2022

    Bestatter sind in Ihr sicherer Fels in der Brandung. Sie helfen Ihnen mit fachlicher Kompetenz und Empathie. Dabei sind sie sensibel, um Ihnen in den schweren Stunden Ihres Trauerfalls beizustehen. Kompetente Beratung über die Formalitäten und die Bestattungsoptionen stehen an vorderster Front. Zusätzlich bieten sie verschiedene Dienstleistungen wie Onlineportale für die Gestaltung Ihrer Traueranzeigen oder die Erstellung von Andenken an Ihre Lieben. Auch ohne Trauerfall können Sie sich beim Berater Ihres Vertrauens individuell beraten lassen.

  • Im Trauerfall wird immer ein Bestattungsinstitut benötigt

    12 September 2022

    Wenn ein geliebter Mensch stirbt, stürzen viele Dinge auf die Hinterbliebenen ein. Sie müssen nun den entstandenen Verlust verkraften. Daneben muss die Besetzung des Verstorbenen organisiert werden. Jetzt ist es hilfreich, das passende Bestattungsinstitut zu finden. Die Mitarbeitenden werden die Kunden in der kommenden schweren Zeit begleiten. Sie kennen die Vorschriften und Abläufe. Durch ihre Hilfe können sich die Trauernden auf die Verarbeitung ihres Verlustes konzentrieren. Wer im Bestattungswesen arbeiten will, benötigt ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Zuverlässigkeit.

  • Begleiter in schwierigen Zeiten: das Bestattungsinstitut

    27 Juli 2022

    Wenn ein geliebter Mensch verstirbt, gebührt diesem Menschen eine würdevolle und angemessene Beerdigung. Die Hinterbliebenen müssen aber nicht nur die Trauer bewältigen und wieder zurück in den Alltag finden, sondern sich auch um die vielen Formalitäten kümmern, die anfallen, wenn ein Mensch verstirbt. Damit Angehörige möglichst viel Arbeit abgenommen wird, sollten sie sich zeitgerecht an einen Bestatter wenden. Doch welche Aufgaben übernimmt er eigentlich und wobei kann er helfen? Die Aufgaben des Bestatters

  • Professioneller Bestatter – Der Begleiter in der Trauer

    5 Juli 2022

    Professionelle Bestatter bieten einen großen Katalog an Leistungen an. Schon längst geht es nicht mehr nur um die Beisetzung an sich, sondern um zahlreiche Serviceleistungen. Auf würdige Weise begleiten Bestatter nicht mehr nur den Verstorbenen, viel mehr leisten sie den Hinterbliebenen Bestand, übernehmen organisatorische Aufgaben und haben somit nicht mehr nur die Planung der Trauerfeier im Blick, sondern ersparen den Angehörigen auch Ämtergänge und Schriftwechsel. Ein Todesfall ist immer ein Kraftakt für die Angehörigen.